News

Beitrag zum 1. VÖB-Forum in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift PUNKTUM

Die Landesfeuerwehrschule in Linz war Mitte Mai Schauplatz des ersten Forums, zu dem der Verband österreichischer Blitzschutzunternehmen einlud: mit hochkarätigen Fachvorträgen, praxisorientierten Workshops, einer angeschlossenen Produktausstellung und – wie sich zeigte – einer sehr regen Diskussion aktueller Aufgabenstellungen.

Hier gehts zum Beitrag!

Windlast nach Eurocode 1 - Böengeschwindigkeitsskala

Bei Planung und Installation von Fangeinrichtungen als Teil einer Blitzschutzanlage spielt die Windlast eine wichtige Rolle. Gebäude, insbesondere komplexe bauliche Anlagen, erfordern entsprechend angepasste Fangeinrichtungen.

Hier finden Sie die Tabellen mit den Windgeschwindigkeiten, Objekthöhen und den Geländekategorien nach Bundesländern sortiert.

(Böengeschwindigkeitsskala*) aller Orte mit einer Auftretenswahrscheinlichkeit von 2 % / Jahr)

(Die Tabellen werden von der Fa. DEHN + SÖHNE GmbH u. Co KG zur Verfügung gestellt.)

Einladung zum 1. VÖB-Forum in Kooperation mit VDB in Linz

Die österreichischen Experten und Fachfirmen im Bereich des Blitzschutzes haben sich zum VÖB – Verband österreichischer Blitzschutzunternehmen zusammengeschlossen, um einerseits gemeinsam die breite Öffentlichkeit für das Thema Blitzschutz zu sensibilisieren und andererseits vor allem die Qualität der Fachleistungen zu fördern und stetig zu verbessern. Denn Blitzschutz braucht hohe Fachkompetenz. Der zunehmende Preisdruck sowie die vielfach sinkende Qualität am Markt erfordern hier ein gezieltes Gegensteuern – zum Schutz von Menschen und Gebäuden. Denn der Nutzen hochwertiger Blitzschutzplanung liegt klar auf der Hand: Erfolgt beispielsweise die Blitzschutzplanung inklusive Überspannungsschutzplanung bei Neubauten frühzeitig, so ermöglicht sie nicht nur eine ästhetische Optimierung von Gebäuden aus architektonischer Sicht, sondern reduziert auch die Projektkosten.

Deshalb bietet der VÖB gezielte Aus- und Weiterbildung im Bereich des Blitzschutzes und entwickelt ein Qualifizierung- und Zertifizierungsprogramm, das die Etablierung des eigenen Berufsbildes Blitzschutzfachkraft sowie die Zertifizierung von Fachfirmen analog zu den ISO-Zertifizierungen zum Ziel hat.

Darüber hinaus arbeiten die Mitglieder des VÖB aktiv an der Erarbeitung von Vorschriften und Richtlinien für den Bau von Blitzschutzsystemen mit und vertreten die gemeinsamen Interessen in einschlägigen technischen Ausschüssen sowie im Kontakt mit Behörden, Interessensvertretungen, usw.

Werden auch Sie Mitglied einer starken Gemeinschaft und gestalten Sie mit uns die Zukunft des Blitzschutzes in Österreich! Damit Sie sich selbst ein Bild machen und unsere Gemeinschaft kennen lernen können, laden wir Sie sehr herzlich zum ersten VÖB-Forum vom 16.-17. Mai 2019 ein. Das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem unten stehenden Link. Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, bitten wir Sie um rechtzeitige Anmeldung.

Wir freuen uns, Sie in Linz begrüßen zu dürfen!

Einladung und Programm

Zeitplan Workshops

Anmeldeformular

Veranstaltungsorte und Hotelliste

Neuer Schulungstermin für 2019 steht fest!

Im Frühjahr 2019 wird wieder eine Ausbildung in Form eines 2-tägigen Seminars angeboten:

21.-22. Februar 2019 in Wien

Es wird um ehestmögliche Anmeldung ersucht, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist.

1. Generalversammlung des VÖB

Am 17. Jänner 2018 fand die 1. Generalversammlung des VÖB in Linz statt.

Unter dem Motto „Jedes Mitglied bringt ein neues Mitglied“ konnte eine rege Teilnahme verzeichnet werden. Dies zeigt die hohe Identifikation mit dem VÖB.

Vorsitzende v.l.n.r.: Gerhard Pelikan, Ing. Stefan Thumser, Robert Trötzmüller, Rechnungsprüfer Franz Böhm

Einladung zur 1. Generalversammlung des VÖB

Wie bereits angekündigt laden wir am 17. Jänner 2018 zur 1. Generalversammlung des VÖB in Linz ein.

Der Vorstand hat beschlossen, die 1. Generalversammlung für alle Blitzschutzunternehmen öffentlich zugänglich zu machen, damit Interessierte Einblick in die Verbandstätigkeit bekommen.

Wir ersuchen um Ihre Anmeldung zur Teilnahme bis zum 5. Jänner 2018 per Mail an die office@voeb.or.at zu übermitteln.

Im Anschluss befindet sich die Tagesordnung für die Generalversammlung.

Tagesordnung und Anmeldung

Erscheinen der VÖB-Verbandszeitung im 4. Quartal 2017

Die erste Publikation wird im Dezember 2017 bei jedem Mitglied als Beilage der „Zeitung der Österreichischen Brandverhütungsstellen“ (BV-Zeitung) aufliegen. Die Verbandszeitung wird zweimal jährlich als Einlage in der BV-Zeitung erscheinen und in den Zwischenausgaben werden Schwerpunktartikel zum Thema Blitz- und Überspannungsschutz platziert.

1. Generalversammlung am 17. Jänner 2018

Entsprechend der Verbandsstatuten ist alle 2 Jahre eine Generalversammlung abzuhalten. Deshalb werden wir die 1. Generalversammlung am 17.01.2018 in Linz im Zeitraum von 13:00 – 18:00 Uhr abhalten. Die Veranstaltung in 2 Teile gegliedert. Der erste Teil wird VÖB-Internes  behandeln und der zweite Teil soll fachlich spezifische Punkte zur Vereinstätigkeit behandeln, zu denen auch interessierte Kollegen aus der Branche eingeladen sind, die für die Zukunft starke VÖB-Mitglieder werden möchten. Ein detailliertes Programm zur Generalversammlung wird bis Ende September ausgeschickt und der Vorstand ersucht um verbindliche Anmeldung zur Teilnahme, damit ein optimale Planung der Veranstaltung vorgenommen werden kann.

Neue Homepage

Mit dem 1. Quartal 2017 ging die neue Verbandshomepage online. Derzeit hat die Homepage keinen separaten Bereich nur für Mitglieder, dieser wird erst in einem zweiten Entwicklungsschritt realisiert. Sollten Sie Wünsche, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge zur Homepage haben, dann wenden Sie sich bitte direkt an den Vorstand des VÖB.