Kurse

Ausbildung zur Blitzschutzfachkraft Fachbereich „Montage“ in Linz

Den Teilnehmern werden die Blitzschutz- und Arbeitssicherheitsvorschriften für die Anwendung im Montagebereich von Blitzschutzsystemen vermittelt.

Die Inhalte des Seminars decken die österreichischen als auch deutschen Anforderungen der Normung ab. Dieses Seminar vermittelt die Mindestanforderungen an den Wissensstand einer Blitzschutzfachkraft, damit eine fachgerechte Montage von Erdungssystemen und äußeren Blitzschutzkomponenten unter Betrachtung der gültigen Arbeitnehmerschutzanforderungen erreicht werden kann.

Zielgruppe:

VÖB-Mitglieder, die sicherstellen möchten, dass ihre Montagemitarbeiter die theoretischen Anforderungen qualitativ hochwertig unter Einhaltung der Arbeitnehmerschutzanforderungen umsetzen. Dieses Seminar ist auch Basis für das in Ausarbeitung befindliche Zertifizierungssystem zum Qualitätsnachweis jedes VÖB-Mitgliedsbetriebes.

Inhalte:

  • Geltungsbereiche, rechtliche Grundlagen und aktuelle Änderungen durch die ETV 2002/A2
  • Blitzortung, Statistik und Blitzschäden
  • Arbeitnehmerschutz mit Praxisbeispielen
    • Pflichten Montagefirma
    • Pflichten vom Auftraggeber
  • Aufbau des Blitzschutzsystemes
    • Erdungssystem
    • Äußeres Blitzschutzsystem mit Praxisbeispielen
    • Getrennter Blitzschutz
    • Näherungen / Trennungsabstand
    • Statische Anforderungen an die Montage
    • Was ist alles zu dokumentieren
  • Wissenscheck zum Seminarabschluss

Veranstaltungsort:

BVS-Brandverhütungsstelle für Oberösterreich reg.Gen.mbH
Petzoldstraße 45, A-4020 Linz

Teilnahmegebühr:

VÖB-Mitglieder:
€ 490,- exkl. 20 % USt

Ohne VÖB-Mitgliedschaft:
€ 1.100,- exkl. 20 % USt

(in der Teilnahmegebühr sind Unterlagen, Mittagessen sowie Getränke enthalten)

Teilnahmebedingungen:

An der Veranstaltung können vorrangig nur Mitarbeiter von VÖB-Mitgliedern teilnehmen. Der VÖB behält sich vor, Teilnahmeplätze an Nichtmitglieder zu vergeben, sofern noch Restplätze verfügbar sind.
Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 30 Tagen einzubezahlen. Für Anmeldungen, die nicht bis 7 Tage vor der Veranstaltung schriftlich zurückgezogen werden, muss die Teilnahmegebühr voll berechnet werden. Bei sonstigen Stornierungen werden € 20,- Unkostenbeitrag in Rechnung gestellt. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Eingangs der schriftlichen Stornierung. Sie können jedoch eine Ersatzperson nennen. Wir bitten um eheste Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Weiters behalten wir uns eine Absage der Veranstaltung bei Nichterlangen der Teilnehmerzahl vor.

Downloads